Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Wie Q-Interline die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung unterstützt und zu ihnen beiträgt

Alle 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung sind für Q-Interline von Bedeutung.

Wir konzentrieren uns jedoch auf die Ziele, bei denen wir glauben, dass wir etwas bewirken können. Wir bewirken etwas, indem wir unseren Kunden Technologien, Wissen und Werkzeuge zur Verfügung stellen, um Milchprodukte, Lebensmittel, Futtermittel, Getränke und landwirtschaftliche Produkte auf nachhaltigere Weise zu produzieren. Wir arbeiten speziell daran, in folgenden Bereichen etwas zu bewirken

  • Ziel 2: Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern
  • Ziel 9: Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, eine integrative und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen vorantreiben
  • Ziel 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

Im Folgenden beschreiben wir, wie wir diese drei UN-Entwicklungsziele unterstützen und zu ihnen beitragen:

Sustainable development - 17 United Nations goals to transform our World
UN target 2 - Kein Hunger

Ziel 2
Beendigung des Hungers, Erreichung von Ernährungssicherheit und verbesserter Ernährung sowie Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft

Durch den Einsatz der FT-NIR-Analysesysteme von Q-Interline können Produzenten in der Agrarindustrie sowohl den Boden als auch die angebauten Pflanzen analysieren. Dies ermöglicht es ihnen, die Produktionseffizienz zu verbessern und die Menge der Düngemittel zu verringern. Außerdem können sie das Produktionsvolumen erhöhen, ohne die für Produktion benötigte Fläche zu vergrößern..

Mit unseren Analysegeräten lässt sich die Nährstoffzusammensetzung von Futtermitteln bestimmen. Mit diesem Wissen kann die Landwirtschaft die Fütterung ihrer Tiere optimieren und Fleisch und Milchprodukte auf nachhaltigere Weise produzieren.

Auf diese Weise tragen wir zum Ziel 2.3 bei – Beschreibung siehe unten

Ziel 2.3
Verdoppelung der Produktivität und des Einkommens von Kleinproduzenten von Nahrungsmitteln

Bis 2030 Verdoppelung der landwirtschaftlichen Produktivität und der Einkommen von Kleinproduzenten, insbesondere von Frauen, indigenen Völkern, bäuerlichen Familienbetrieben, Viehzüchtern und Fischern, u. a. durch sicheren und gleichberechtigten Zugang zu Land, anderen produktiven Ressourcen und Betriebsmitteln, Wissen, Finanzdienstleistungen, Märkten und Möglichkeiten der Wertschöpfung und außerlandwirtschaftlichen Beschäftigungen.

Lesen Sie mehr über das oben genannte Ziel

UN target 2.3 - Double the productivity and incomes of small-scale food producers
UN target 9 - Industrie, Innovation und Infrastruktur

Ziel 9
Aufbau einer widerstandsfähigen Infrastruktur, Förderung einer integrativen und nachhaltigen Industrialisierung und Unterstützung von Innovationen

Q-Interline A/S investiert viel Geld in die Entwicklung innovativer Technologien für eine wachsende Zahl von Branchen. Mit unserer FT-NIR-Technologie können unsere Kunden in den Bereichen Milchwirtschaft, Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Pharma und Chemie wertvolle Einblicke in ihre Produktionsprozesse gewinnen und so die Produktqualität sowohl des Rohmaterials als auch des Endprodukts sicherstellen. Dies gewährleistet auch die optimale Nutzung von Rohstoffen. Gleichzeitig können sie unsere analytischen Lösungen nutzen, um den Energieverbrauch zu senken, was sowohl für ihre Produktionskosten als auch für die Umwelt ein Gewinn ist. Q-Interline trägt somit zu einer nachhaltigeren Produktion in verschiedenen Branchen bei.

Q-Interline entwickelt weiterhin neue Lösungen, um mehr und mehr Bereiche zu bedienen.

Auf diese Weise tragen wir zur Erreichung des Ziels 9.4 bei – Beschreibung siehe unten.

Ziel 9.4
Modernisierung aller Industrien und Infrastrukturen im Hinblick auf Nachhaltigkeit

Bis 2030 Modernisierung der Infrastruktur und Umrüstung der Industrie, um sie nachhaltig zu machen, mit erhöhter Ressourceneffizienz und verstärkter Einführung sauberer und umweltverträglicher Technologien und Industrieprozesse, wobei alle Länder entsprechend ihren jeweiligen Möglichkeiten tätig werden.

Lesen Sie mehr über das oben genannte Ziel

UN target 9.4 - Upgrade all industries and infrastructures for sustainability
UN target 12 - Verantwortungsvoller Konsum und Produktion

Ziel 12
Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion

Mit der InSight Pro Lösung von Q-Interline zur Inline-Prozessoptimierung erhalten unsere Kunden eine kontinuierliche Kontrolle über ihren Produktionsprozess und die Nutzung ihrer Rohstoffe.

Unsere Kunden sind in der Lage, schnell zu reagieren, wenn sich Änderungen in der Produktion ergeben. Dies macht die Produktion nachhaltiger, da sie Produktionsausfälle vermeiden können. Sie können auch Produktionspausen reduzieren, die mehr Energie für das Wiederanfahren der Produktion erfordern. Sie können das Rohmaterial optimal ausnutzen, ohne die Produktqualität zu beeinträchtigen.

Nach der Reinigung der Produktionslinie werden die Rohre normalerweise mit Produkt gespült, um sicherzustellen, dass keine Reinigungsmittel zurückbleiben. Mit der Analyselösung InSight Pro können unsere Kunden genau überwachen und steuern, wie viel Spülung erforderlich ist, und so für weniger Produktabfall sorgen.

Auf diese Weise tragen wir zum Ziel 12.3 bei – Beschreibung siehe unten

Ziel 12.3
Halbierung der weltweiten Pro-Kopf-Lebensmittelverschwendung

Bis 2030 Halbierung der weltweiten Pro-Kopf-Lebensmittelverschwendung im Einzelhandel und bei den Verbrauchern und Verringerung der Lebensmittelverluste entlang der Produktions- und Lieferketten, einschließlich der Nachernteverluste.

Lesen Sie mehr über das oben genannte Ziel

UN target 12.3 - Halve global per capita food waste

Die Arbeit mit ESG – Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführung – ist ein integraler Bestandteil der Vision und des Unternehmensfundaments von Q-Interline

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung werden in den kommenden Jahren einen immer größeren Stellenwert in der Unternehmensstrategie von Q-Interline sowie in unseren Produkten, Dienstleistungen und Tätigkeiten einnehmen. Wir sind uns bewusst, wie wichtig es ist, sich um unseren Planeten zu kümmern, und wir erkennen an, dass alle Initiativen wichtig sind.

Mit den analytischen Lösungen von Q-Interline erhalten unsere Kunden wertvolle Einblicke in ihre Produktion. Dies kann ihnen helfen, weniger Energie zu verbrauchen, den Produktionsprozess zu optimieren und das Beste aus ihren Rohstoffen herauszuholen. Selbst kleine Verbesserungen in der Produktion können zu großen Unterschieden in der Menge des Endprodukts führen, die sie aus ihrem Rohmaterial herausholen – denn unsere großen Kunden haben eine beträchtliche Produktion.

Auf diese Weise kann Q-Interline, obwohl es ein kleines Unternehmen ist, einen großen Einfluss auf den respektvollen Umgang mit den Ressourcen und Rohstoffen der Welt haben.

Der Verwaltungsrat hat sich auf die folgenden ESG-Ziele geeinigt, die bis Ende 2030 erreicht werden sollen:

  • Der CO2-Ausstoß nach Scope 1 und 2 soll auf dem gleichen Niveau wie heute bleiben, auch wenn das Unternehmen wächst.
  • Der Anteil der weiblichen Beschäftigten, auch in der Geschäftsleitung und im Vorstand, soll nicht weniger als 40 % betragen.

Wir geben diesen Prozentsatz jährlich bekannt. Laut Jahresbericht 2022 haben wir 34 % weibliche Beschäftigte, 20 % im Managementteam und 25 % im Verwaltungsrat. Siehe unseren Jahresbericht auf unserer Investorenseite

  • Q-Interline soll CO2-neutral sein
Teamarbeit ist alles bei Q-Interline. Wir legen Wert auf offene Kommunikation.
Nach oben scrollen